Home   Über uns
Home  ›  Nicht klassifiziert

Was ist der glykämische Index von Haferflocken?

2020-06-13 07:49:31

Der glykämische Index bewertet die Wirkung eines kohlenhydrathaltigen Lebensmittels auf Ihren Blutzuckerspiegel auf einer Skala von 1 bis 100. Je höher der glykämische Index, desto schneller kann ein Lebensmittel Ihren Blutzucker erhöhen. Der glykämische Index von Haferflocken hängt davon ab, wie er hergestellt wird.

Dank seines Gehalts an löslichen Ballaststoffen bietet eine einfache Schüssel Haferflocken viel Energie mit verzögerter Freisetzung. Abhängig von der Verarbeitung und Zubereitung des Hafers hat Haferflocken einen geringen bis mäßigen Einfluss auf Ihren Blutzuckerspiegel und die Insulinproduktion. Der Verzehr von Lebensmitteln, die auf der Skala des glykämischen Index einen höheren Wert aufweisen, kann zu einem starken Anstieg des Blutzuckerspiegels führen.

Die tägliche Auswahl von Lebensmitteln mit einem niedrigeren glykämischen Index und der Verzehr von Lebensmitteln mit hohem Gehalt an löslichen Ballaststoffen wie Haferflocken kann zur Stabilisierung Ihres Blutzuckers beitragen. Der glykämische Index von Haferflocken hängt davon ab, wie er verarbeitet wird. Der glykämische Index von Haferflocken beträgt 59. Der glykämische Index von Haferflocken beträgt 83.

Haferflocken glykämischer Index

Der glykämische Index eines Getreideprodukts kann je nach Art und Weise, wie das Getreide verarbeitet und hergestellt wurde, variieren. Laut der internationalen Datenbank für den glykämischen Index, die von der Universität von Sydney verwaltet wird, hat eine 250-Gramm-Portion Haferflocken einen glykämischen Index von 58. Eine Schüssel Instant-Haferflocken hingegen hat einen glykämischen Index von 83.

Durch das Mahlen von Körnern wie Hafer oder Weizen wird ein Teil ihres Fasergehalts entfernt, was die Verdauung beschleunigt und den glykämischen Index des Lebensmittels erhöht. Wenn Sie den glykämischen Index Ihrer Haferflocken reduzieren möchten, vermeiden Sie die Instant-Sorten und probieren Sie gröberen, minimal verarbeiteten Hafer.

Haferflocken und Fasern

Der glykämische Index von Hafer ist niedriger als der anderer Körner, da sie sowohl lösliche als auch unlösliche Ballaststoffe liefern. Im Gegensatz zu unlöslichen Pflanzenfasern, die sich nicht in Wasser lösen, absorbieren lösliche Fasern Wasser und werden viskos. Anstatt direkt durch das Verdauungssystem zu gelangen, verdauen Lebensmittel mit löslichen Ballaststoffen langsam und setzen den Zuckergehalt eines Lebensmittels allmählich frei.

Haferflocken und Vorteile

Langsame Kohlenhydrate wie Haferflocken liefern eine Quelle lang anhaltender Energie. Wenn Sie versuchen, Gewicht zu verlieren, stillen Haferflocken und andere Lebensmittel, die reich an löslichen Ballaststoffen sind, Ihren Hunger und helfen Ihnen, übermäßiges Essen zu vermeiden.

Fügen Sie für ein Frühstück mit niedrigem glykämischen Index, das Haferflocken enthält, ein Protein wie Joghurt, Milch oder ein Ei hinzu. Da Proteine ​​und Fette keinen unmittelbaren Einfluss auf den Blutzuckerspiegel haben, haben sie keine Bewertung des glykämischen Index.

Haferflocken und Mehl

Wenn Sie Ihr eigenes Brot backen, können Sie den glykämischen Index senken, indem Sie einen Teil des Weizenmehls durch Hafer ersetzen. Die löslichen Ballaststoffe im Hafer verlangsamen die Verdauung des Brotes und verringern dessen Wirkung auf Ihren Blutzucker.

Copyright © 2020, deguohl.com, All Rights Reserved